Frankenweg

Neubau eines Stadthauses für eine junge Familie in einer Baulücke. Die einzelnen Geschosse sind mit strikter Trennung der Nutzungen in Wohn-, Schlaf- und Freizeitbereiche eingeteilt. Die Wärmeerzeugung erfolgt durch den Einsatz einer Wärmepumpe in Kombination mit einer kontrollierter Lüftungsanlage und mit einem Indach-Photovoltaiksystem. Der Sonnenschutz wird mit horizontal verschiebbaren Elementen hergestellt. Akkustikabsorber sorgen in den Innenräumen für einen erhöhten Schallschutz.

 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Steckbrief

Bauherr:
privat
Standort:
Status:
Bruttogrundfläche:
380 m²
Bruttorauminhalt:
1.050 m³
Nutzung:
Projektbeteiligung:
Vermessung: Langendonk, Bonn
Statik: Schmitz&Giese, Bonn
Baugrund: Dr. Leischner, Bonn
Holzbau: Müller, Niederzissen
Fassade/Innenputz: Ness Bau, Alfter
Schiebeläden: Link, Köln
Fenster: Gottbehüt, Neustadt/Rott
HLS: Linden, Bornheim
Elektroinstallation: Johanshon, Niederkassel
Akustikplanung: zimmerli SOUNDS, Düsseldorf

 

Architektenberatung

Ein erstes informatives Vorgespräch ist
in der Regel kostenlos.

Beratungsleistungen in Bezug auf die
Umsetzbarkeit eines konkreten Projekts
sind nach individuellem Aufwand auf
Stundenbasis zu honorieren.

 

 

 

Schreiben Sie uns!

Einverständnis

13 + 15 =

 

 

Zur Datenschutzerklärung