Kreuzherrenstraße

Wohnhaus mit vier Wohneinheiten sowie Sanierung mit KfW-Mitteln des denkmalgeschützten Bahnwärterhauses von 1910 in enger Abstimmung mit der unteren Denkmalbehörde. Die großzügige Wohnraumerweiterung des Denkmals stellt eine Verbindung zwischen zeitgemäßem Neubau und der historischen Architektur her.

 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Steckbrief

Bauherr:
Investor
Standort:
Status:
Bruttogrundfläche:
700 m²
Bruttorauminhalt:
1700 m³
Nutzung:
Ausstattung | Besonderheiten:
Projektbeteiligung:
Vermessung: Menzen, Bonn
Statik: Tonner und Winter, Bad Honnef
Prüfstatik: Henneker, Zillinger Ingenieure, Bonn
Baugrund: Dr. Leischner, Bonn
Schallschutz: Graner + Partner, Bergisch Gladbach
Bauleitung: Gütig Architektur, Bornheim-Hersel
Visualisierung: studioBERK, Mühlheim an der Ruhr

Schreiben Sie uns!

Einverständnis

13 + 6 =